Turmalin

„Während wir, auf der Suche nach den schönsten Edelsteinen, die Welt bereisen, schauen wir uns eine unglaublich viele an. Die Auswahl ist endlos, und doch entscheiden wir uns meist nur für eine Hand voll absoluter Schönheiten.“ Paul van Muijden, Gemmologe bei Bron.
Bei Bron ist das übergeordnete Kriterium bei diesen Entscheidungen die Lebendigkeit und Farbe der Steine. Ähnlich wie beim Menschen machen die kleinen Makel einen Edelstein viel interessanter und echter. Turmaline sind ein tolles Beispiel dafür. Paul setzt fort: „Zurück in Schoonhoven sind unsere Kollegen immer super gespannt welche fantastischen Edelsteine wir für die kommende Kollektion finden konnten.“ Bei Bron lieben wir die unendlichen Möglichkeiten die das Farbspektrum der Turmalin-Familie bietet. Nicht ungewöhnlich ist, dass zwei Farben in einem Edelstein existieren. Deshalb nannte das Singhalesische Folk den Stein „Turmali“, was für „Stein der Mischfarben“ steht.

Farben: Orange, rot, pink, gelb, grün und petrolfarben

Vorkommen: Mittleres Afrika, Brasilien

Mohs Härtegrad: 7-7.5

Schau auch

Die Mohs Härteskala

Die Mohs Härteskala ist eine Skala von 1 bis 10, die die relative Härte eines Minerals angibt. Diamant stellt die härteste Substanz der Welt dar und wird deshalb mit dem höchsten Härtegrad 10 bemessen. Um sich die Mohs Härte weiter zu veranschaulichen hilft es sich vorzustellen, dass ein Mondstein (Härtegrad 6) ungefähr so hart ist wie die Klinge eines Küchenmessers. Ein Fingernagel würde auf der Skala lediglich einen Grad von 2-2.5 messen.

Bei Bron spielt der Härtegrad eine mindere Rolle. Unsere obersten Auswahlkriterien sind die Farbe und die „Lebendigkeit“ der Edelsteine.